Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Aufsätze - 1-2012
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   aktuellsten Beitrag anzeigen

Prof. Dr. Udo Branahl

Whistleblower zwischen Loyalitätspflichten und öffentlichem Informationsinteresse


Kurzfassung der Herausgeber

Portrait des AutorsDer Beitrag von Professor Branahl beschäftigt sich mit dem sogenannten „Whistleblowing“. „Whistleblower sind Mitarbeiter, die Missstände aufdecken, indem sie Informationen aus dem Unternehmen, in dem sie tätig sind, an die Organisationsleitung weitergeben (internes Whistleblowing) oder Außenstehende informieren (externes Whistleblowing).“ Das  Spannungsverhältnis zwischen (arbeitsrechtlichen) Loyalitätspflichten und dem öffentlichen Informationsinteresse entsteht vor allem bei dem „externen“ Whistleblowing: In diesem Fall ist der Arbeitnehmer zu besonderer Sorgfalt verpflichtet; er muss gründlich prüfen, ob die Information zutrifft, will er Konsequenzen seines ansonsten zumindest fahrlässigen Verhaltens vermeiden. Zudem geht die interne Informationsweitergabe vor, wenn dies ausreicht, um Missstände abzustellen.

Professor Branahl gibt einen guten Überblick über die Problematik des „Whistleblowings“. In seinem Aufsatz setzt er sich mit der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte auseinander. Zwar ist bislang nicht entschieden, welche Mittel ein „Whistleblower“ bei Missständen einsetzen darf, die nicht strafbar sind. Aus der bisherigen Rechtsprechung folgert der Autor aber, dass das Interesse des Unternehmens, Missstände nicht bekannt werden zu lassen, zurücktreten muss, wenn es nicht bereit oder in der Lage ist, die Fehlentwicklungen zu beseitigen; als ultima ratio bleibe die Information der Öffentlichkeit.


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Arbeitsrecht

Schlagworte
Anzeigerecht | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Arbeitsgericht | BAG | Beweislast | BGB | § 612a BGB | Bundesarbeitsgericht | Bürgerliches Gesetzbuch | Compliance-System | EGMR | EMRK | Art. 10 EMRK | Europäische Menschenrechtskonvention | Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte | Externes Whistleblowing | GG | Art. 5 GG | Grundgesetz | Informant | Informantenschutz | Information | Informationsinteresse | Informationsweitergabe | Internes Whistleblowing | Internet | Kommunikation | Loyalitätspflicht | Meinungsbildung | Meinungsfreiheit | Nebenpflicht | Öffentlichkeit | Praktische Konkordanz | Sorgfaltspflicht | StGB | § 186 StGB | Strafanzeige | Strafgesetzbuch | Verdachtsäußerung | Verleumdung | Whistleblowing

Zitierempfehlung
Udo Branahl, HFR 2012, S. 1 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/1-2012/index.html

Bearbeitet von Peter Schmidt