Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Aufsätze - 10-2006
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   aktuellsten Beitrag anzeigen

Dr. Christoph Henke, LL.M.

Das Rechtsberatungsmonopol für Rechtsanwälte sollte abgeschafft werden


Kurzfassung des Autors

Portrait des AutorsDie derzeitigen Zugangsbarrieren zum Markt der Rechtsberatung sind nicht mehr zeitgerecht. Sie bedürfen einer Überprüfung im Sinne einer weiteren Lockerung. Vor diesem Hintergrund ist das Rechtsdienstleistungsgesetz als Schritt in die richtige Richtung zu begrüßen. Im darauffolgenden Liberalisierungsschritt sollte in weitgehender Übereinstimmung mit den Vorschlägen der Monopolkommission zumindest der Bereich der außergerichtlichen Rechtsberatung für Volljuristen ohne Rechtsanwaltszulassung und für Juristen mit angemessener Ausbildung unterhalb dieses Standards (z.B. Juristen mit Erstem Staatsexamen, Diplom-Wirtschaftsjuristen, Diplom-Sozialjuristen, Diplom-Informationsjuristen, Absolventen mit juristischem Master- oder Bachelor Abschluss) stärker geöffnet werden. Der Verfasser vertritt in dem Aufsatz seine eigene Auffassung.


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Gesetzgebung

Schlagworte
Rechtsanwalt | Rechtsberatungsmonopol | Rechtsdienstleistungsgesetz

Zitierempfehlung
Christoph Henke, HFR 2006, S. 118 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/10-2006/index.html

Bearbeitet von Peter Schmidt