Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Aufsätze - 15-2009
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   aktuellsten Beitrag anzeigen

Christina Scheidle

Asymmetrische Konflikte - Kapituliert das humanitäre Völkerrecht vor neuen Formen der Gewalt?


Kurzfassung der Autorin

Portrait des AutorsDer Beitrag stellt den Ausführungen zur rechtlichen Problematik asymmetrischer Konflikte zunächst eine kurze Definition dieser relativ neuen Konfliktform voran und vergleicht diese mit den symmetrischen Konflikten, den klassischen Staatenkriegen.

Anschließend zeigt die Autorin auf, dass die Normen des humanitären Völkerrechts vorrangig auf symmetrische Konfliktkonstellationen ausgerichtet sind und geht der Frage nach, ob das humanitäre Völkerrecht überhaupt auf asymmetrische Konflikte anwendbar ist und ob es des Weiteren solche Konstellationen adäquat zu regeln vermag.

Hierbei werden vier Problemfelder offenbar. Schwierig ist zunächst die Einordnung asymmetrischer Konflikte als interne oder internationale Auseinandersetzung, was Auswirkungen auf die jeweils anwendbaren Normen hat. Auch der Personenstatus der Kämpfenden im asymmetrischen Konflikt ist umstritten. Des Weiteren untersucht die Autorin die Völkerrechtskonformität der Methoden und Mittel der asymmetrischen Kampfführung und kommt so zum Hauptproblem dieser Konfliktkonstellationen, nämlich dem Versagen der klassischen Durchsetzungsmechanismen des humanitären Völkerrechts.

Abschließend nimmt die Autorin Stellung zur Reformbedürftigkeit des humanitären Völkerrechts angesichts neuer Konfliktformen und plädiert dafür, nicht in blinden Reform-Aktionismus zu verfallen, sondern vielmehr verstärkt nach Möglichkeiten der Konfliktvermeidung zu suchen.

Der Aufsatz wurde im Rahmen des 7. Beitragswettbewerbes „Recht in Zeiten des Terrors“ angefertigt. In der Serie aus Anlass des Wettbewerbes sind bisher des Weiteren erschienen: Michael Walter (15-2008), Christoph Brendel (16-2008), Henrik Zapfe (17-2008), Elisa Hoven (18-2008), Heiko Richter (19-2008), Tina Roeder (20-2008), Andreas von Mettenheim (21-2008), Manuel Ladiges (2-2009), Yoan Hermstrüwer (3-2009), Rolf H. Weber/Romana Weber (4-2009), Christopher Unseld (5-2009), Hauke Haverkamp (7-2009), Susanna Suelmann (9-2009), Bijan Moini (11-2009), Marc Lendermann (12-2009), Dominik Steiger (14-2009), Heribert Prantl (16-2009) und Annegret Frankewitsch (18-2009)..


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Völkerrecht

Schlagworte
Asymmetrische Konflikte | 7. Beitragswettbewerb | Bürgerkrieg | Gewalt | Humanitäres Völkerrecht | Internationale Konflikte | Interne Konflikte | Intervention | Kombattant | Konflikt | Krieg | Terror | Terrorismus | Terrorist | Zivilist

Zitierempfehlung
Christina Scheidle, HFR 2009, S. 220 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/15-2009/index.html

Bearbeitet von Peter Schmidt