Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Wettbewerbe - 1. Beitragswettbewerb - 4-1999
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   aktuellsten Beitrag anzeigen

Jochen Zenthöfer

Brauchen wir ein europäisches Zivilgesetzbuch?


Kurzfassung der Herausgeber

Portrait des AutorsEuropa wächst zusammen - wächst das Privatrecht mit? Kann sich ein Kontinent noch 15 Privatrechtsordnungen in einem gemeinsamen Binnenmarkt leisten? Oder brauchen wir ein europäisches Zivilgesetzbuch? Bereits heute wird das Privatrecht vereinheitlicht. Der Autor zeigt die Probleme dieser Vereinheitlichung durch EG-Richtlinien auf und schlägt als Lösung die Einführung einer europäischen Kodifikation vor. Intensiv setzt sich der Autor mit den zahlreichen Problemen eines europäischen Kodifikation auseinander (Subsidiaritätsprinzip, Unterschiedlichkeit der Rechtssysteme, Sprachen, Kosten etc.). Letztendlich sieht er jedoch langfristig keine andere Möglichkeit für ein geeintes Europa und formuliert die sieben Thesen zur Zielverwirklichung.

Der Beitrag wurde im Rahmen des HFR-Wettbewerbs "Recht und Wandel" mit dem 3. Platz ausgezeichnet.


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Zivilrecht

Schlagworte
EU | Europa | Europäische Union | Kodifikation | Privatrecht | Rechtsvereinheitlichung | Zivilgesetzbuch | Zivilrecht

Zitierempfehlung
Jochen Zenthöfer, HFR 1999, S. 40 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/4-1999/index.html

Bearbeitet von Cornelius Renner