Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Aufsätze - 5-2015
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   ersten Beitrag anzeigen   

Dr. Mark Orthmann, LL.M.

Eigenständige Informationsansprüche für den Rechtsanwalt als Organ der Rechtspflege?


Kurzfassung des Autors

Portrait des Autors

Haben Rechtsanwälte einen eigenständigen, d.h. von einem konkreten Mandat unabhängigen Informationsanspruch gegenüber Behörden? Der Beitrag erläutert eingangs, warum der Rechtsanwalt nicht nur in seiner Rolle als Vertreter von seinem Mandanten abgeleitete Rechte, sondern als Organ der Rechtspflege auch eines eigenständigen Informationsanspruches bedarf. Sodann wird aufgezeigt, dass für das Kartellrecht mit guten Argumenten ein eigenständiger Informationsanspruch aus dem Recht auf effektiven Rechtsschutz und dem Effektivitätsgrundsatz ableiten lässt. Weiter wird erörtert, ob dieses Ergebnis auf das Beihilfenrecht übertragen werden kann. Schließlich werden Überlegungen zu einem rechtsgebietsübergreifenden Ansatz angestellt, die mit dem Appell an die Anwaltschaft enden, sich auch ohne Mandat selbstbewusst als Organ der Rechtspflege mit ihren Informationsersuchen an die Behörden zu wenden.


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Anwaltsrecht | Rechtspflege

Schlagworte
Akteneinsichtsrecht | Allgemeines Persönlichkeitsrecht | Anwaltschaft | Auskunftsrecht | Baurecht | Behörde | Beihilfenrecht | Berufsfreiheit | Betriebsgeheimnis | Beweisprobleme | § 43a Abs. 2 S. 1 und 2 BRAO | Courage-Rechtsprechung | Datenschutz | Dokumentenzugang | Effektivitätsgrundsatz | Einsichtsrecht | EU-Recht | Art. 4 Abs. 3 EUV | Frankovich-Rechtsprechung | Gemeinwohl | Geschäftsgeheimnis | Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG | Art. 47 GRCh | HmbTG | IFG | § 1 Abs. 1 S. 1 IFG | Informationsanspruch | Informationsasymmetrie | Informationsfreiheit | Informationsfreiheitsgesetz | Informationsrecht | Institutionenökonomik | Justizgewährungsanspruch | Kartellrecht | Kartellschadensersatzrecht | Mandat | Nachteilsausgleich | § 46 Abs. 3 S. 4 2. Hs. OWiG | § 49b OWiG | Personenbezogene Daten | Rationales Desinteresse | Rechtsanwalt | Rechtsdurchsetzung | Rechtsordnung | Rechtspflege | Rechtsschutz | Rechtsstaatsprinzip | Rechtsverletzungen | Schadensersatzanspruch | SFEI-Urteil | § 406e Abs. 1 S. 1 StPO | § 475 StPO | Streuschäden | TransparenzVO | Art. 2 Abs. 1 TransparenzVO | Umweltrecht | Unionsrecht | Unkenntnis | Verbraucher | Vergaberecht | Verschwiegenheitspflicht | Wohlstandsverlust

Zitierempfehlung
Mark Orthmann, HFR 2015, S. 53 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/5-2015/index.html

Bearbeitet von Tobias Dreyer