Font Size
scale up scale down
Imprint
deutsch english 
Pencil drawing of the law school Logo of the Humboldt Forum Recht The logo reflects the ground plan of the Humboldt-University to Berlin
ISSN 1862-7617
Publications - Essays - 1-2013
Search
ersten Beitrag anzeigen  vorherigen Beitrag anzeigen  nächsten Beitrag anzeigen  aktuellsten Beitrag anzeigen

Moritz Wargalla

Das Nacherfüllungsregime im Kaufrecht institutionenökonomisch analysiert


Abstract from the author

Portrait des AutorsDer Beitrag von Herrn Wargalla befasst sich mit der Vereinbarkeit von Ökonomik, insbesondere der Neuen Institutionenökonomik, und Rechtswissenschaft. Ausgehend von einer Entscheidung des EuGH zur Ausweitung des Nacherfüllungsanspruchs im Kaufrecht für Verbraucher, wird das Urteil einer institutionenökonomischen Folgenanalyse unterzogen. Der Autor gelangt zu der Erkenntnis, dass das Urteil, entgegen den Befürchtungen einiger, nicht zwingend schlecht für den Verbraucher ist. Zudem befürwortet er die Heranziehung ökonomischer Instrumentarien zur positiven Wirkungsanalyse von Urteilen.


Show the article:
Acrobat Reader herunterladen


Index of contents

Category
Civil law

Keywords
Appellate court | Appraisal costs | Assembly | BGB | § 437 BGB | § 439 BGB | Buyer | Civil code | Consumer protection | Contract law | County court | Deadline | Disassembly | ECJ | Economy | Efficiency | European Court of Justice | Exchange | Failure costs | Failure modes and effect analysis | Federal High Court of Justice | Flagging | Impossibility | Interest in the performance of the contract | New Institutional Economics | Prevention costs | Proportionality | Quality management | Rescission of a contract | Richtlinie 1999/44/EG | Right to refuse performance | Salesperson | Supplementary performance | Transaction costs | Warrant of merchantability

Quotation reference:
Moritz Wargalla, HFR 2013, S. 1 et seqq.

Linking reference:
http://www.humboldt-forum-recht.de/english/1-2013/index.html

Edited by Peter Schmidt