Font Size
scale up scale down
Imprint
deutsch english 
Pencil drawing of the law school Logo of the Humboldt Forum Recht The logo reflects the ground plan of the Humboldt-University to Berlin
ISSN 1862-7617
Publications - Essays - 2-1996
Search
ersten Beitrag anzeigen  vorherigen Beitrag anzeigen  nächsten Beitrag anzeigen  aktuellsten Beitrag anzeigen

Bundespräsident a. D. Dr. Richard Karl Freiherr von Weizsäcker

Alles steht und fällt mit dem politischen Willen der Mitglieder

UN- Reform als Vorbereitung auf die nächsten 50 Jahre


Abstract from the editors

Portrait des AutorsRichard v. Weizsäcker war Co-Vorsitzender der "Unabhängigen Arbeitsgruppe zur Zukunft der Vereinten Nationen", einer Arbeitsgruppe, die von Ende 1993 bis Mai 1995 bestand. Der Verfasser schildert die Herausforderungen, vor denen die UN heute steht, und stellt die Reformvorschläge der Arbeitsgruppe vor. Insbesondere geht es um die zusätzliche Einrichtung eines UN-Wirtschafts- und eines UN-Sozialrates. Darüberhinaus soll der schon seit Gründung der UN existierende Sicherheitsrat auf bis zu 23 Mitglieder erweitert und das Veto-Recht eingeschränkt werden. Auch soll dem UN-Sicherheitsrat eine UN-Eingreiftruppe unmittelbar unterstellt werden. Diese Truppe würde von einem ständig eingerichteten UN-Kommandostab befehligt werden und bliebe im Einsatz, bis reguläre UN-Friedenstruppen im Rahmen einer Blauhelm-Mission am Krisenherd eintreffen. Der Verfasser fordert eine Vorreiterrolle Deutschlands bei der Reform der UNO.


Show the article:
Acrobat Reader herunterladen


Index of contents

Category
International Law

Quotation reference:
Richard Karl Freiherr von Weizsäcker, HFR 1996, S. 10 et seqq.

Linking reference:
http://www.humboldt-forum-recht.de/english/2-1996/index.html

Edited by Björn Matthias Jotzo, Carsten Schicker