Font Size
scale up scale down
Imprint
deutsch english 
Pencil drawing of the law school Logo of the Humboldt Forum Recht The logo reflects the ground plan of the Humboldt-University to Berlin
ISSN 1862-7617
Publications - Essays - 4-2013
Search
ersten Beitrag anzeigen  vorherigen Beitrag anzeigen  nächsten Beitrag anzeigen  aktuellsten Beitrag anzeigen

Daniel Enzensperger

Gehört der Atomausstieg in das Grundgesetz?


Abstract from the author

Portrait des AutorsDer Beitrag behandelt die Verfassungsmäßigkeit und rechtspolitische Notwendigkeit einer Verankerung des Atomausstiegs im Grundgesetz. Dazu werden die bisher in den Bundestag eingebrachten Gesetzentwürfe vorgestellt und die vorgeschlagenen materiellen Regelungen im Lichte des Rechts- und Sozialstaatsprinzips sowie der Menschenwürde auf ihre Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz untersucht. Der Verfasser gelangt dabei zum Ergebnis, dass eine verfassungsrechtliche Positivierung des Atomausstiegs nur mit einer entsprechenden Übergangsregelung im verfassungsändernden Gesetz möglich ist. Schließlich wird im Rahmen einer rechtspolitischen Analyse die Notwendigkeit einer Verankerung des Atomausstiegs im Grundgesetz abgelehnt.


Show the article:
Acrobat Reader herunterladen


Index of contents

Category
Constitutional law

Keywords
Atomic energy | Backlash | Basic Law | Bundesrat | Bundestag | Bündnis 90/DIE GRÜNEN | Constitution | Constitutional amendment | DIE LINKE | Draft law | Ecology | Energy supply | Environmental protection | Freedom of design | Fukushima | German Federal Constitutional Court | Art. 1 GG | Art. 14 GG | Art. 20 GG | Art. 20a GG | Art. 20b GG | Human dignity | License | Nuclear energy | Nuclear phaseout | Parliament | Property | Proportionality | Remaining life | Rule of law principle | Social State principle

Quotation reference:
Daniel Enzensperger, HFR 2013, S. 30 et seqq.

Linking reference:
http://www.humboldt-forum-recht.de/english/4-2013/index.html

Edited by Peter Schmidt