Font Size
scale up scale down
Imprint
deutsch english 
Pencil drawing of the law school Logo of the Humboldt Forum Recht The logo reflects the ground plan of the Humboldt-University to Berlin
ISSN 1862-7617
Publications - Essays - 8-2010
Search
ersten Beitrag anzeigen  vorherigen Beitrag anzeigen  nächsten Beitrag anzeigen  aktuellsten Beitrag anzeigen

Dr. Sebastian Silberg

Alte und neue Probleme mit Patientenverfügungen

Eine überschlägige Betrachtung


Abstract from the author

Portrait des AutorsSeit Jahrzehnten wird darüber diskutiert, in welchem Umfang Patienten Einfluss auf den medizinischen Behandlungsumfang durch vorherige Bestimmungen nehmen können. Anfänglich sprach man von Patientenbrief, dann wurde der Begriff Patiententestament geläufig, in den letzten Jahren sprach man von Patientenverfügung. Sechs lange Jahre wurde an einer Regelung gearbeitet. Ob und was sich in der täglichen Praxis verändert, wird sich zeigen müssen.

Zu diesem Thema hat HFR bereits einen Beitrag vom Initiator des Gesetzentwurfes zur Reform der Patientenverfügung, Joachim Stünker, MdB, veröffentlicht (11-2008).


Show the article:
Acrobat Reader herunterladen


Index of contents

Category
Civil Law | Criminal Law

Keywords
Advance directive | Basic Law | BGH | BT-Drs. 16/8442 | Bundesgerichtshof | Bundestag | Capacity to consent | Carer | Civil Law | Doctor | Euthanasia | German Civil Code | German Criminal Code | GG | Legal age | Life-sustaining action | Life prolonging action | Life protect | Living will | Medicine | Parliament | Patient | Right of self-determination | Right to life | Suicid | Supposable will | Written form

Quotation reference:
Sebastian Silberg, HFR 2010, S. 104 et seqq.

Linking reference:
http://www.humboldt-forum-recht.de/english/8-2010/index.html

Edited by Peter Schmidt