Schriftgröße
vergrößern verkleinern
Impressum
deutsch english 
Bleistiftzeichnung der Juristischen Fakultaet Logo Humboldt Forum Recht Das Logo gibt den Grundriss der Humboldt-Universität zu Berlin in vereinfachter Darstellung wieder
ISSN 1862-7617
Publikationen - Wettbewerbe - 2. Beitragswettbewerb - 8-2000
Suche
ersten Beitrag anzeigen   vorherigen Beitrag anzeigen   nächsten Beitrag anzeigen   aktuellsten Beitrag anzeigen

Márton Hagner

Videoüberwachung in einer öffentlichen Gesellschaft


Kurzfassung der Herausgeber

Portrait des AutorsMárton Hagner betrachtet Zwecke und Auswirkungen von Kameraüberwachungen im öffentlichen Raum. Die einfache Überwachung mit Kameras und Monitoren solle primär die verlorengegangene soziale Kontrolle ersetzen und erscheine als verfassungsrechtlich unbedenklich. Der Einsatz von Computern ermögliche jedoch etwa auch die automatische Identifikation von Personen und die Erstellung von Bewegungsprofilen und damit eine Überwachung von Orwell'schen Ausmaßen. Diese Art von Überwachung verletze aber das Recht auf informationelle Selbstbestimmung.


Beitragsanzeige
Acrobat Reader herunterladen


Inhaltsverzeichnis

Kategorie
Öffentliches Recht | Verfassungsrecht

Schlagworte
2. Beitragswettbewerb | Bewegungsprofile | Datenerfassung | GG | Grundgesetz | Identifizierung | Informationelle Selbstbestimmung | Kameraüberwachung | Öffentliches Recht | Selbstbestimmung | Überwachung | Überwachungsstaat | Videoüberwachung | Volkszählungsurteil

Zitierempfehlung
Márton Hagner, HFR 2000, S. 63 ff.

Verlinkungsempfehlung
http://www.humboldt-forum-recht.de/deutsch/8-2000/index.html

Bearbeitet von Wolfgang Zenker