VGH Rechtsschutzversicherung

Leistungen & Kosten im Check

Wichtige Infos zur VGH Rechtsschutzversicherung

Leistungs- & Preisvergleich mit anderen Tarifen

Vergleichsrechner schĂĽtzt vor hohen Beitragskosten

Kostenloser Vergleich mit Rechtsschutztarifen anderer Versicherer

Unverbindlicher Rechtsschutz-Tarifvergleich

Inklusive ĂĽbersichtlichem Leistungsvergleich

Rechtsschutztarife kostenlos vergleichen & beantragen

Wer ist die VGH?

Die VGH ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Es handelt sich um einen Zusammenschluss von 4 Versicherungen aus Niedersachsen. Parallel dazu sind auch die öffentlich-rechtlichen Versicherungen in Bremen organisiert, die zwar eigenständig auftreten, das Versicherungsgeschäft jedoch über die VGH abwickeln. Die Abkürzung VGH bedeutet Versicherungsgruppe Hannover. In der Hauptstadt Niedersachsens befindet sich auch der Geschäftssitz der VGH. Mit etwas weniger als 2 Millionen Kunden und ca. 5 Millionen betreuten Verträgen ist die VGH der größte Regionalversicherer in Niedersachsen. Haupt- und nebenberuflich zählt die VGH etwa 4.600 Mitarbeiter. Neben 500 eigenen Vertretungen nutzen die VGH Versicherungen auch die ungefähr 1.100 Geschäftsstellen der Sparkassen in ihrem Tätigkeitsgebiet. Das beschränkt sich auf den größten Teil des Bundeslandes Niedersachsen.

Webseite der VGH Rechtsschutzversicherung
Webseite der VGH Rechtsschutzversicherung | Quelle: www.vgh.de | Stand: April 2020

Leistungen der VGH Rechtsschutzversicherung

Die VGH hält in ihrem Angebot eine Rechtsschutzversicherung für Privatkunden und Firmen bereit. Die Struktur der Tarife für Privatkunden weicht etwas von denen anderer Anbieter ab. Ein Grundbaustein kann mit verschiedenen Zusatzbausteinen ergänzt werden:

Tarifstruktur

  • Grundtarif: besteht aus den Bereichen Privatrecht + Berufsrecht + Verkehrsrecht
  • RechtsschutzPlus: erweiterte Leistungen des Grundtarifs
  • Straf-Rechtsschutz: erweiterter Schutz im Bereich Strafrecht
  • Wohnungs- und GrundstĂĽcks-Rechtsschutz: ergänzt die Leistungen des Grundtarifs, geeignet fĂĽr Mieter und EigentĂĽmer. Er kann auch separat abgeschlossen werden.

Für Menschen über 50 Jahre hält die Rechtsschutzversicherung der VGH den Tarif 50 aktiv im Angebot. Er enthält Besonderheiten, die auf die Bedürfnisse dieser Altersgruppe zugeschnitten sind.

Rechtsschutz-Versicherer im Check

Details der Leistungen

Versicherungsnehmer haben die Möglichkeit, bei Streitfällen eine telefonische Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Die Hotline „Frag Justitia“ ist unter einer 01805-Nummer erreichbar. Die Kontaktaufnahme ist auch über die Homepage der Versicherung möglich. Dort steht ein Formular zur Verfügung, das benutzt werden kann, um einen Rechtsfall zu schildern. Versicherungsnehmer, die einen persönlichen Kontakt vorziehen, können darüber hinaus auch bei ihrer örtlichen Vertretung anrufen und einen Termin vereinbaren. Alle Mitglieder der Rechtsschutzversicherung haben das Recht zur freien Wahl eines Anwalts ihres Vertrauens. Auf Wunsch vermittelt die Rechtsschutzversicherung aber auch einen Anwalt in der Nähe des Versicherungsnehmers. In allen Tarifen übernimmt die VGH die Kosten für eine Mediation (außergerichtliche Einigung). In einigen Bereichen (Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz, Vertrags- und Sachrecht) gibt es eine Wartezeit von 3 Monaten. Für andere Bereiche, darunter Straf- und Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz, besteht keine Wartezeit.

Kosten, die bei einem anerkannten Versicherungsfall ĂĽbernommen werden:

  • Anwaltskosten in Höhe der gesetzlichen Vereinbarungen
  • Gerichtskosten
  • Auslagen fĂĽr Zeugen und Sachverständige
  • Kosten der Gegenseite, wenn durch das Gericht angeordnet

Wichtige Leistungen im Ăśberblick

Deckungssumme 1 Million € unbegrenzt
Strafkaution 500.000,00€ 500.000,00€
GĂĽltigkeit weltweite Deckung 1 Jahr 3 Jahre
Aufhebungsverträge 1.000,00€ 5.000,00€
Sozial-Rechtsschutz ab Widerspruch bis 400 € unbegrenzt
Beratungs-Rechtsschutz Familien- und Erbrecht bis 520 € bis 1.000 €
Mediation pro Fall bis 2.000 € bis 2.000 €
Mediation pro Kalenderjahr bis 4.000 € bis 4.000 €
Luftfahrzeuge, inklusive Drohnen bis 10.000 € bis 10.000 €
Wasserfahrzeuge bis 1.000 € bis 1.000 €

Die Besonderheiten der VGH Rechtsschutzversicherung

RechtsschutzPlus

Der Baustein ist eine sinnvolle Ergänzung des Grundtarifs. Er kann auch mit anderen Modulen, wie zum Beispiel den Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz oder dem Verkehrs-Rechtsschutz kombiniert werden.  Neben den bereits oben gezeigten Leistungen bietet der Tarif RechtsschutzPlus eine Anzahl weiterer Leistungen:

  • Betreuungs-Rechtsschutz
  • unbegrenzter auĂźergerichtlicher Sozial-Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz bereits ab Einspruchs- oder Widerspruchsverfahren
  • höheres Kostenlimit beim Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht
  • Beratungs-Rechtsschutz bei der Erstellung einer Vorsorgevollmacht, PatientenverfĂĽgung oder eines Testaments
  • Bereich Arbeits-Rechtsschutz: höheres Kostenlimit bei Aufhebungsverträgen, Rechtsschutz bei Insolvenz des Arbeitgebers (bis 250 €)

RechtsschutzPlus in Kombination mit Wohn- und GrundstĂĽcks-Rechtsschutz

  • Versicherungsschutz schlieĂźt auch selbst genutzte Schrebergärten, Kfz-Abstellplätze und Dauer-Campingplätze ein (Kosten bis 1.000 € werden ĂĽbernommen)
  • Kosten bis 10.000 € in Enteignungs- , Planfeststellungs- und Flurbereinigungsfragen

Straf-RechtsschutzPlus

Der Zusatzbaustein kann mit den anderen Tarifen kombiniert werden. Er gilt für den privaten, beruflichen und ehrenamtlichen Bereich. Straf-RechtsschutzPlus erweitert den Versicherungsschutz auf Anklage wegen vorsätzlich begangener Straftaten. Dazu gehören zum Beispiel Diebstahl, Betrug, Hausfriedensbruch, Unterschlagung, Beleidigung und andere.

VGH CyberSchutz

Das Produkt wird von der VGH separat vertrieben. Es beinhaltet eine umfangreiche Absicherung gegen Internet-Kriminalität und besteht aus den Bereichen Eigenschäden, Haftpflichtschäden und Cyber-Rechtsschutz

Im Cyber-Rechtsschutz werden folgende Leistungen angeboten:

  • telefonische Erstberatung
  • Schadenersatzforderungen bei Rufschädigung, Identitätsdiebstahl, Missbrauch von Kredit- oder EC-Karten, inklusive Unterlassungsforderungen
  • Straf-Rechtsschutz: Verteidigung im Zusammenhang mit dem Internet (ausgenommen VorwĂĽrfe vorsätzlich begangener Straftaten)

Das kostet der VGH Rechtsschutz

Zumindest was ihren Auftritt im Internet anbetrifft, hält sich die VGH zum Thema Höhe der Beiträge sehr bedeckt. Auf der Homepage gibt es weder einen Beitragsrechner noch zumindest ungefähre Preisangaben. Auch auf den Webseiten unabhängiger Tarifvergleiche taucht die Versicherung nicht auf. Interessenten, die gern Näheres erfahren möchten, kommen wahrscheinlich nicht darum herum, einen Termin in der für ihren Wohnort zuständigen Vertretung zu buchen und sich von einem Versicherungsvertreter persönlich beraten zu lassen.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

Vorteile der VGH Rechtsschutzpolice

Die VGH unterhält nicht nur ein Netz von 400 eigenen Agenturen, sondern ist zusätzlich auch in mehr als 1.000 Filialen der Sparkasse präsent. Da sich das Vertriebsnetz auf ein begrenztes Gebiet beschränkt, ist dort fast immer ein persönlicher Ansprechpartner in der Nähe.

Im Privatrecht sind viele Leistungen enthalten, die andere Versicherungen nicht oder nur gegen Aufpreis anbieten. So sind beispielsweise Streitfälle um Drohnen im Versicherungsschutz enthalten und bei Aufhebungsverträgen werden selbst im Grundtarif Kosten bis zu 1.000 € übernommen.

Nachteile der VGH Rechtsschutzpolice

Weder wird die Höhe der Beiträge erwähnt noch ist irgendetwas zum Thema Selbstbeteiligung zu erfahren.

Das Thema Internet ist vollkommen separat von den übrigen Bausteinen der Rechtsschutzversicherung. Dort wird es nicht einmal erwähnt. Selbst in den Zusatzoptionen für den Grundtarif ist es nicht enthalten.

Fazit

In der Ausgabe 35/2019 der Zeitschrift „Focus Money“ erhielt die VGH den Titel „Fairster Rechtsschutzversicherer. Auch die Kunden urteilten auf diese Art und Weise und bewerteten die Versicherung mit „Sehr Gut“. Da es sich um eine öffentlich-rechtliche Versicherung handelt, soll die VGH für Beamte und Angestellte im Öffentlichen Dienst Tarife mit besonders guten Konditionen bieten. Bei der Beurteilung sollte jedoch bedacht werden, dass die VGH ein regionaler Anbieter ist, dessen Wirkungskreis fast ausschließlich auf Niedersachsen beschränkt ist. Für den Rest Deutschlands ist sie daher nicht zuständig.