Rechtsschutzversicherungen fĂĽr Manager
Leistungen & Kosten im Vergleich

MaĂźgeschneiderte Rechtsschutzversicherung fĂĽr Manager

GroĂźe Unterschiede zwischen den verschiedenen Tarifen am Markt

Ein Versicherungsvergleich schĂĽtzt vor hohen Beitragskosten

Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Aufgrund ihrer Sonderstellung benötigen Manager eine besondere Rechtsschutzversicherung.
  • Rechtsschutz fĂĽr FĂĽhrungskräfte setzt sich aus den Bestandteilen Spezialstrafrechtsschutz, Vermögensschadenrechtsschutz und Anstellungsvertragsrechtsschutz.
  • Der Rechtsschutz fĂĽr Manager gilt nur fĂĽr den beruflichen Bereich. FĂĽr ihr Privatleben mĂĽssen Manager eine gesonderte Rechtsschutzversicherung fĂĽr Privatpersonen abschlieĂźen. Mit einem Familientarif können sie damit auch alle im Haushalt lebende Familienmitglieder versichern, vorausgesetzt, diese haben kein eigenes Einkommen.
  • Der oder die EigentĂĽmer der Firma können ebenfalls eine Rechtsschutzversicherung abschlieĂźen, die sie gegen Streit mit dem GeschäftsfĂĽhrer und anderen FĂĽhrungskräften versichert. Diese Versicherung wird als Firmenrechtsschutz Darin tritt der EigentĂĽmer als Versicherungsnehmer und der Manager als versicherte Person auf.

Rechtsschutz-Versicherer im Check

Die Rechtsschutzversicherung fĂĽr Manager

Der Begriff „Manager“ leitet sich vom englischen Verb „to manage“ ab. Es heißt so viel wie handhaben, bewerkstelligen oder auch leiten. Manager sind Führungskräfte in Unternehmen. In der Wirtschaft nehmen sie eine Sonderstellung ein. Zwar sind sie streng genommen Arbeitnehmer, weil sie nicht die Eigentümer des Unternehmens sind, trotzdem ist ein Manager kein gewöhnlicher Angestellter. Sie tragen eine hohe Verantwortung und müssen Entscheidungen mit großer Tragweite treffen. Davon hängen mitunter nicht nur das Schicksal des Unternehmens, sondern auch das der Mitarbeiter ab. Fehlentscheidungen können ernste Konsequenzen haben. Diese hohe Verantwortung bedeutet, dass Manager einem höheren Risiko ausgesetzt sind, in einen Rechtsstreit verwickelt zu werden. Eine Rechtsschutzversicherung für Privatkunden erfüllt nicht die Anforderungen von Führungskräften. Sie benötigen einen speziellen Rechtsschutz für Manager. Gute Angebote können sie in einem Online Versicherungsvergleich finden.

Welche Kosten werden ĂĽbernommen?

Die Übernahme der Kosten erfolgt im Rahmen der vertraglich vereinbarten Deckungssumme. Da es bei Streitfällen mit Managern häufig um hohe Summen geht, sollte die Deckungssumme möglichst unbegrenzt sein. Welche Kosten im konkreten Fall übernommen werden, hängt vom jeweiligen Vertrag ab. Auf jeden Fall übernimmt die Rechtsschutzversicherung:

  • Kosten fĂĽr den Anwalt des Versicherungsnehmers
  • Gerichtskosten, einschlieĂźlich Kosten fĂĽr VollstreckungsmaĂźnahmen
  • Zeugengelder und GebĂĽhren fĂĽr Gutachter oder Sachverständige, die vom Gericht angefordert werden
  • Reisekosten zu einem Gerichtsverfahren im Ausland (Wenn eine Ladung erfolgt)
  • Kosten fĂĽr Dolmetscher und Ăśbersetzungen bei Gerichtsprozessen im Ausland

Welche Kosten werden nicht ĂĽbernommen?

  • Streitfälle, deren Ursprung vor Versicherungsbeginn oder während der Wartezeit liegen
  • Streitfälle aus dem privaten Bereich
  • Streitfälle, die in den Versicherungsbedingungen ausgeschlossen sind
  • Verfahrenskosten vor internationalen Gerichten
  • Verteidigung bei mit Vorsatz begangenen Straftaten oder Verbrechen (nach rechtskräftiger Verurteilung)

Kostenloser Vergleich mit Rechtsschutztarifen anderer Versicherer

Unverbindlicher Rechtsschutz-Tarifvergleich

Inklusive ĂĽbersichtlichem Leistungsvergleich

Rechtsschutztarife kostenlos vergleichen & beantragen

Wie sinnvoll ist eine Rechtsschutzversicherung fĂĽr Manager?

Wegen der rechtlichen Sonderstellung von Managern kann nur eine entsprechende Rechtsschutzversicherung angemessenen Schutz vor den Kosten von Streitfällen übernehmen. Manager haben zum Beispiel keinen Arbeitsvertrag, sondern einen Anstellungsvertrag. Die Regeln eines gewöhnlichen Arbeitsverhältnisses gelten nicht. Die Anstellung eines Managers kann schneller beendet werden als bei Arbeitnehmern. Der Streitwert einer Klage vor Gericht beträgt in der Regel das Dreifache des Bruttoeinkommens des Klägers. Da Manager ein hohes Einkommen beziehen, bedingt das einen hohen Streitwert und demzufolge hohe Gerichtskosten, die der Kläger in der ersten Instanz selbst tragen muss. Dazu kommt, dass Manager für Fehlentscheidungen persönlich haften, sowohl strafrechtlich als auch mit ihrem Vermögen. Zu ihrer Verteidigung müssen sie Fachanwälte engagieren, die hohe Honorare verlangen.

All das macht eine Rechtsschutzversicherung fĂĽr Manager unverzichtbar fĂĽr den betreffenden Personenkreis.

Leistungen des Manager-Rechtsschutzes

Wie bei jeder Rechtsschutzversicherung bietet auch der Manager-Rechtsschutz allgemeine Leistungen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Erstberatung per Telefon oder Chat
  • freie Wahl des Anwalts
  • Bereitstellung von Formularen und Musterverträgen

Besonders wichtig sind natĂĽrlich die Sonderleistungen dieser speziellen Rechtsschutzversicherung:

  • Spezial-Strafrechtsschutz: Darin sind der Strafrechtsschutz, Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz, Verwaltungs-Rechtsschutz und Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz abgesichert. Manager geraten schnell in Verdacht der Steuerhinterziehen oder gegen sie wird ein Verfahren wegen Umweltverschmutzung eröffnet und hohe GeldbuĂźen verhängt. Die Versicherung ĂĽbernimmt die Kosten der Verteidigung einschlieĂźlich Kosten fĂĽr den Anwalt und Gutachter.

Wird der Manager schuldhaft verurteilt, muss er der Rechtsschutzversicherung die ausgelegten Kosten zurĂĽck erstatten.

  • Anstellungsvertrags-Rechtsschutz: ĂĽbernimmt die Kosten eines Rechtsstreits mit dem Arbeitgeber (EigentĂĽmer) der Firma. Manager können zum Beispiel gegen eine KĂĽndigung des Anstellungsvertrags klagen oder die Zahlung von vereinbarten Boni oder Gewinnbeteiligungen verlangen. Derartige Klagen sind von einer Versicherung fĂĽr Privatkunden nicht gedeckt. Wegen des hohen Streitwerts sind auch die Gerichtskosten höher als durchschnittlich.
  • Vermögensschaden-Rechtsschutz: gesetzliche Haftpflichtbestimmungen können vorsehen, dass Manager mit ihrem persönlichen Vermögen bei schwerwiegenden Fehlentscheidungen im beruflichen Bereich haftbar gemacht werden. Die Rechtsschutzversicherung ĂĽbernimmt die Kosten eines Gerichtsverfahrens.

Empfehlenswerte Ergänzungen zum Manager-Rechtsschutz

  • Da der Manager-Rechtsschutz nur fĂĽr den beruflichen Bereich zuständig ist, sollten FĂĽhrungskräfte unbedingt eine private Rechtsschutzversicherung abschlieĂźen. Mit einem Familientarif können sie die sogar die Familienmitglieder in den Versicherungsschutz einbeziehen.
  • Verkehrs-Rechtsschutz: Manager benutzen ihre Dienstwagen nicht nur fĂĽr Geschäftsreisen oder um geschäftliche Termine wahrzunehmen, sondern auch fĂĽr private Zwecke. Ein entsprechender Baustein sollte im Manager-Rechtsschutz enthalten sein.
  • Auslandsdeckung: Im Zeitalter der Globalisierung ist es nicht ungewöhnlich, dass Manager fĂĽr längere Zeit in einer ausländischen Niederlassung ihrer Firma eingesetzt sind. Liegt der Einsatzort auĂźerhalb Europas oder der Anrainerstaaten des Mittelmeers, mĂĽssen sie darauf achten, dass die Deckungssumme hoch genug ist und der Schutz fĂĽr eine ausreichend lange Zeitdauer gewährt wird. Mindestanforderungen sind eine Deckungssumme von 300.000 € und ein Auslandsaufenthalt von 1 Jahr.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Fazit

Manager sind Beschäftigte mit Sonderstatus. Zwar verdienen sie überdurchschnittlich gut, tragen dafür aber auch überdurchschnittlich große Verantwortung. Zum Teil haften sie mit ihrem persönlichen Vermögen für Fehlentscheidungen. Deswegen benötigen sie eine spezielle Rechtsschutzversicherung für Manager. Diese Spezialversicherungen werden den besonderen Konditionen, denen Manager unterliegen, gerecht. Eine private Rechtsschutzversicherung würde den Anforderungen nicht genügen. Der Manager-Rechtsschutz besteht aus 3 Teilen: Spezial-Strafrechtsschutz, Vermögensschaden-Rechtsschutz und Anstellungs-Rechtsschutz. Es gibt nur wenige Anbieter, die sich ausschließlich auf diese Art von Versicherung spezialisiert haben. Viele namhafte Versicherungen haben jedoch Angebote für Manager in ihrem Portfolio. Ein Online Versicherungsvergleich hilft dabei, passende Tarife zu finden.