Mietrechtsschutzversicherung
Leistungen & Kosten im Vergleich

F√ľr alle Mieter und Eigent√ľmer privat¬†genutzten Wohnraumes¬†sinnvoll

Ideale Absicherung von Risiken aus einem Mietverhältnis

Ein Versicherungsvergleich sch√ľtzt vor hohen Beitragskosten

Das Wichtigste in K√ľrze

  • Wohnungs- und Grundst√ľcks-Rechtsschutz
    So lautet die Bezeichnung f√ľr den Mietrechtsschutz in vielen Vertr√§gen. Mietrechtsschutz eignet sich f√ľr Mieter und Eigent√ľmer selbst bewohnten Wohnraums.
  • Kosten√ľbernahme
    Die Versicherung √ľbernimmt die Kosten f√ľr einen Rechtsstreit, dessen Ursache im Mietverh√§ltnis liegen. Der Mietrechtsschutz setzt die Forderungen des Mieters gegen√ľber dem Vermieter durch.
  • Schutz der Mieter
    Der Mietrechtsschutz gibt dem Mieter die Chance, sich gegen unrechte Handlungen des Vermieters zur Wehr zu setzen. Ohne Rechtsschutz wären die Kosten eines Verfahrens von vielen Mietern finanziell nicht tragbar.

Rechtsschutz-Versicherer im Check

Was ist eine Mietrechtsschutzversicherung?

Die Mietrechtsschutzversicherung ist ein wichtiger Bestandteil der privaten Rechtsschutzversicherung. Bei einigen Versicherungen kann er separat abgeschlossen werden. In der Mehrzahl der Fälle ist jedoch nur eine Tarif-Kombination aus Privatrechtsschutz und Mietrechtsschutz möglich, die eventuell durch andere Bausteine ergänzt wird.

Was ist im Mietrechtsschutz versichert?

Der Versicherungsschutz erstreckt sich fast immer auf selbst bewohnte Wohneinheiten in Deutschland. Nur wenige Versicherer bieten Mietrechtsschutz auch im Ausland, beispielsweise f√ľr Ferienwohnungen, an. Zur Wohnung geh√∂rende Garagen, Abstellr√§ume und Stellpl√§tze sind √ľblicherweise auch versichert. Eine Mietrechtsschutzversicherung kann sowohl f√ľr eine Wohnung als auch f√ľr ein Eigenheim abgeschlossen werden.

Kosten, die √ľbernommen werden:

  • Anwalt und Gericht
  • Zeugengeb√ľhren
  • Kosten f√ľr gerichtlich bestellte Sachverst√§ndige
  • Mediation (au√üergerichtliche Einigung)
  • Kosten der Gegenseite, wenn der Prozess verloren wird

Kosten, die nicht √ľbernommen werden:

  • Ursache des Streitfalls liegt vor Versicherungsbeginn
    (kein Mietrechtsschutz r√ľckwirkend)
  • Streitfall wurde durch den Mieter verursacht
    (beispielsweise K√ľndigung wegen Mietr√ľckst√§nde)
  • Wohneinheit ist nicht im Versicherungsschutz enthalten (beispielsweise Gartenh√§uschen, Zweitwohnung, Ferienwohnung, Immobilie im Ausland)
  • Streit mit einem Untermieter

Kostenloser Vergleich mit Rechtsschutztarifen anderer Versicherer

Unverbindlicher Rechtsschutz-Tarifvergleich

Inklusive √ľbersichtlichem Leistungsvergleich

Rechtsschutztarife kostenlos vergleichen & beantragen

Wann greift der Mietrechtsschutz?

Beim Mietrechtsschutz f√ľr Mieter sind Wartezeiten von mindestens 1 Monat, meistens sogar 3 Monaten, √ľblich. Die auf seinen Vertrag zutreffenden Wartezeiten kann der Versicherungsnehmer den ARB (Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen) entnehmen. Es gibt nur wenige Versicherungsgesellschaften, die Mietrechtsschutz sofort anbieten. Wenigstens eine Ausnahme gibt es von der Regel. Wenn ein Versicherungsnehmer bereits einen Vorvertrag bei einem anderen Versicherer hat und er nahtlos in einen neuen Vertrag wechselt, erh√§lt er den Mietrechtsschutz ohne Wartezeit.

Welche Risiken sind versichert?

Die Mietrechtsschutzversicherung deckt Risiken ab, die aus dem Mietverh√§ltnis entstehen k√∂nnen. Sie √ľbernimmt die Verteidigung des Versicherungsnehmers und hilft ihm, seine Forderungen gegen√ľber dem Vermieter, Hausverwalter, Nachbarn oder Dritten (beispielsweise Handwerker) durchzusetzen. H√§ufige Risiken, gegen die der Mietrechtsschutz versichert, sind unter anderem:

  • ungerechtfertigte Mieterh√∂hung
  • Fehler bei der Nebenkostenabrechnung
  • falsch berechnete Miete (Fl√§che der Wohnung kleiner als im Vertrag angegeben)
  • R√§umungsklage des Vermieters wegen Eigenbedarf oder Luxussanierung
  • Streit mit Nachbarn (beispielsweise wegen L√§rmbel√§stigung, Verschmutzung des Treppenhauses oder missbr√§uchlicher Nutzung von Gemeinschaftseinrichtungen)
  • Streit mit Handwerkern (Vermieter schickt Handwerker und Mieter soll Kosten ganz oder teilweise √ľbernehmen)

Wie sinnvoll ist eine Mietrechtsschutzversicherung?

‚ÄěEs kann der Fr√∂mmste nicht in Frieden leben, wenn es dem b√∂sen Nachbarn nicht gef√§llt.‚Äú

Dieses Zitat stammt von dem ber√ľhmten deutschen Dichter Friedrich Schiller und beantwortet die Frage eigentlich bereits. Eine Mietrechtsschutzversicherung ist f√ľr alle Menschen sinnvoll, die in einer Miet- oder Eigentumswohnung leben.¬†Miet- und Immobilienrecht geh√∂ren zu den Bereichen mit den meisten Streitf√§llen. Laut Angaben des Deutschen Mieterbunds (DMB) werden Jahr f√ľr Jahr weitaus mehr als 200.000 F√§lle vor deutschen Gerichten verhandelt. Bei dieser Zahl muss zudem ber√ľcksichtigt werden, dass 97 Prozent aller F√§lle au√üergerichtlich gekl√§rt werden. Das zeugt davon, dass es im Bereich Wohnen ein hohes Potential an Konflikten gibt. Kein Wunder, angesichts der rapide steigenden Mieten und der immer dichteren Bebauung.

Selbst wenn jemand bereits seit Jahren in einem Haus lebt und es nie Streit gab, kann der Eigent√ľmer pl√∂tzlich wechseln oder √ľber Nacht ein neuer Nachbar einziehen, der sich als unangenehmer Zeitgenosse entpuppt. Auf Mietrechtsschutz k√∂nnen im Grunde genommen nur Leute verzichten, die noch immer bei den Eltern leben oder die sowieso aus dem einen oder anderen Grund nur kurzfristig eine Wohnung mieten wollen.

Was kostet der Mietrechtsschutz?

Im Vergleich zu den anderen Bestandteilen einer Rechtsschutzversicherung weist die Mietrechtsschutzversicherung die Besonderheit auf, dass sie nicht als Einzelversicherung abgeschlossen werden kann. Mietrechtsschutz ist nur als Kombi-Tarif, beispielsweise in Verbindung mit Privatrechtsschutz erh√§ltlich. Sehr beliebt ist auch die Kombination aus Privatrecht, Verkehrsrecht, Wohnen und Berufsrecht. Kombi-Tarife sind g√ľnstig und bieten einen Komplettschutz gegen die Kosten fast aller juristischen Streitf√§lle.

Weil er nicht separat gebucht werden kann, ist ein Mietrechts-Vergleich schwierig.

Versicherungsnehmer, die sich beispielsweise f√ľr eine Kombination aus Privatrecht und Mietrechtsschutz entscheiden, m√ľssen bei monatlicher Zahlungsweise mit Kosten ab etwa 15 ‚ā¨ rechnen. Bei j√§hrlicher Zahlungsweise beginnen die Beitr√§ge bei ungef√§hr 160 ‚ā¨.

 

Wer sich mit dem Gedanken tr√§gt, eine Rechtsschutzversicherung inklusive Mietrechtsschutz abzuschlie√üen, ist gut beraten, sich bei einem Mietrechtsschutz-Vergleich im Internet zu informieren. Dort sind die aktuellen Kosten aufgef√ľhrt. Die Angebote √§ndern sich st√§ndig. Zu den Versicherungen, die von mehreren unabh√§ngigen Testorganisationen empfohlen werden, geh√∂ren:

  • ARAG
  • Bavaria Direkt
  • Advocard
  • DEVK

Auch der Deutsche Mieterbund DMB bietet eine g√ľnstige Mietrechtsschutzversicherung an. Mitglieder des DMB erhalten besonders g√ľnstige Konditionen.

Wie können die Kosten der Mietrechtsschutzversicherung niedrig gehalten werden?

Versicherungsnehmer können auf verschiedene Art und Weise Einfluss auf die Kosten nehmen. Dazu gehören zum Beispiel:

Zusatzoptionen f√ľr die Mietrechtsschutzversicherung

Ein erweiterter Mietrechtsschutz kann normalerweise nur gebucht werden, wenn der Versicherungsnehmer einen Kombi-Tarif mit Premium Variante wählt. Je nach Versicherer bietet die Premium-Variante im Bereich Mietrechtsschutz erweiterte Versicherungsleistungen:

  • Die Zweitwohnung, der Dauer-Stellplatz auf dem Campingplatz oder die Gartenlaube im Schrebergarten sind ebenfalls versichert. Das ist beispielsweise f√ľr Pendler wichtig, die nur am Wochenende nach Hause fahren.
  • Beratungs-Rechtsschutz f√ľr Themen in Zusammenhang mit Kauf, Verkauf, Umbau oder Sanierung einer Immobilie. Diese Option eignet sich gut f√ľr alle, die eine Eigentumswohnung oder ein Eigenheim kaufen oder verkaufen wollen.
  • Bauherren-Rechtsschutz sch√ľtzt bei Streitf√§llen mit Baufirmen, Architekten und Beh√∂rden.
  • Erweiterter Vertrags- und Sachen-Rechtsschutz: Vertr√§ge k√∂nnen vor der Unterzeichnung auf die Homepage der Versicherung hochgeladen und von einem Anwalt √ľberpr√ľft werden.
  • Erweiterter Steuer- und Verwaltungs-Rechtsschutz: gegen Ma√ünahmen der Beh√∂rden werden die Kosten bereits beim Einspruchs- oder Widerspruchsverfahren √ľbernommen. Besitzer selbst bewohnter Eigentumswohnungen k√∂nnen gegen die Beschl√ľsse der Eigent√ľmerversammlung Widerspruch einlegen.

In der Regel lohnt es sich, durch einen Premium-Tarif erweiterten Versicherungsschutz zu bekommen. Der Preisunterschied zum Basis-Tarif ist nur gering, die Leistungen sind jedoch erheblich besser. Beim Mietrechtsschutz Vergleich gehört kaum ein Basis-Tarif zu den Testsiegern.

FAQ ‚Äď H√§ufig gestellte Fragen

Fazit

Eine Mietrechtsschutzversicherung ist wesentlicher Bestandteil einer Rechtsschutzversicherung. Der Mietrechtsschutz f√ľr Mieter bewahrt diese vor den hohen Kosten eines Rechtsstreits mit dem Vermieter oder Nachbarn. So ein Streit kann jederzeit passieren. Darum ist es f√ľr jeden Mieter empfehlenswert, eine Mietrechtsschutzversicherung abzuschlie√üen. Ein separater Abschluss ist nicht m√∂glich. Mietrechtsschutz wird √ľblicherweise als Kombi-Tarif in Verbindung mit Privatrecht, Verkehrsrecht und Berufsrecht angeboten. Vor der Vertragsunterzeichnung lohnt sich ein Mietrechtsschutz Vergleich, da sich die Konditionen der diversen Versicherungsgesellschaften teilweise stark voneinander unterscheiden.