Font Size
scale up scale down
Imprint
deutsch english 
Pencil drawing of the law school Logo of the Humboldt Forum Recht The logo reflects the ground plan of the Humboldt-University to Berlin
ISSN 1862-7617
Publications - Essays - 12-2001
Search
ersten Beitrag anzeigen  vorherigen Beitrag anzeigen  nächsten Beitrag anzeigen  aktuellsten Beitrag anzeigen

Claudia Kissling

Menschenrechtlicher Mindeststandard


Abstract from the editors

Portrait des AutorsIn ihrer Arbeit untersucht die Autorin mögliche Rechtsgründe für die Existenz eines menschenrechtlichen Mindeststandards im Völkerrecht. In diesem voller Entwicklungsmöglichkeiten steckenden Bereich des internationalen Rechts mag eine derartige vergleichende Studie zwar nur tentativ und vorläufig sein, verspricht aber sicherlich einen Ausblick auf zukünftige Evolutionsrichtungen des Völkerrechts.
Ausgangspunkt der Analyse ist die Diskussion um das Souveränitäts- und das Nichteinmischungsprinzip sowie die Universalitätsdebatte im Völkerrecht. Im Anschluss daran wird ausführlich auf Umfang und Rechtsgründe eines menschenrechtlichen Mindeststandards eingegangen. Die Beantwortung der Frage nach der Durchsetzung solcher Normen ist Thema eines weiteren Kapitels. Die Autorin kommt schließlich zu dem Ergebnis, dass zunehmend ein "gesicherter Kernbestand" an Normen zu identifizieren ist, der sich aus Überschneidungen der Ergebnisse verschiedener Rechtsgrunduntersuchungen ergibt. Dieser gesicherte Kernbestand und dessen Erweiterung wird die zukünftige Debatte um einen menschenrechtlichen Mindeststandard entscheidend prägen.


Show the article:
Acrobat Reader herunterladen


Index of contents

Category
International Law | Public Law

Quotation reference:
Claudia Kissling, HFR 2001, S. 81 et seqq.

Linking reference:
http://www.humboldt-forum-recht.de/english/12-2001/index.html

Edited by Philipp Fischer